Höllbacher besiegte Ungarische Hallenspezialisten vor ausverkauftem Stadion

Sponsoren

Lukas Höllbacher bestritt am letzten Wochenende das im Osten Ungarns stattfindende Hallen-Supermotorennen, was auf Holz ausgetragen wurde.
Vor voll besetztem Stadion lieferte das bestens besetzte internationale Fahrerfeld spannende Rennen auf Holzboden mit spektakulären Hindernissen.

Lukas fuhr sein zweites Hallenrennen und hatte noch wenig Erfahrung, was bei vielen seiner Konkurrenten das Gegenteil war.

Der MSC-Gilgenberg-Fahrer hatte es schwer zu Anfang mit den Tricks der Gegner klar zu kommen, aber so leicht ließen es sich die beiden Lukas und Vater Georg den Spaß nicht nehmen. So fuhr der Cofain-Fahrer mit der neuen 2013 Supermoto-Maschine von KTM und Michelin-Reifen die kombiniert, das beste Verhältnis für den kalten-griplosen Holzboden boten. Mechaniker, Busfahrer, Team-Manager, Klosterbäckerei-Betreiber das ist alles im allem Vater Georg Höllbacher der für viele Tipps und Tricks und mentale Unterstützung sorgte.

Da war auch die Zufriedenheit an beiden Tagen der Schnellste in dem Qualifying zu sein.

Am Samstag musste er sich seinem Ungarischen Konkurrenten Adam Toth noch geschlagen geben, doch am Sonntag war die Erfahrung genug um als Erster vor jubelten Zuschauern die Ziellinie zu überfahren.

Beide Tage zusammen gewertet gewann Lukas den goldenen Pokal und ein Preisgeld von 200000 . . . „ aber leider Forint. Am 2.-3. Februar findet das 2. Internationale Hallen Super-Moto-Cross in der Budapester Stadthalle statt.

Lukas: „Es war ein turbulentes Rennwochenende mit vielen Hoch und Tiefs, aber ich denke, dass ich das hervorragend gemeistert habe. Es war nicht leicht gegen die Heimischen Fahrer zu kämpfen. Es fühlte sich an wie ein Boxkampf . Ich möchte mich an dieser Stelle auch einmal bei meinen Vater, der nicht nur die Rennen sondern meine ganze schöne Zeit im Motorsport erst ermöglicht hat, bedanken. Und ich hoffe wir können das noch viele weitere Jahre betreiben.“

Für Lukas war es das letzte größere Rennen für Heuer, doch es laufen schon die Vorbereitung für 2013. Auch stehen noch einige Ehrungen und Feiern an wo die perfekte Saison gefeiert wird. Das Team wird nächstes Jahr alle Rennen der Österreichischen und der Deutschen-Meisterschaft, für KTM, Michelin, Cofain und dem MSC-Gilgenberg bestreiten. Es sind auch Weltmeisterschaft-Läufe geplant. Dabei handelt es sich nur mehr und die Finanzielle Lösung.

Sponsoren

Mit neuem Motorrad aufs Podium

Sponsoren

Lukas Höllbacher - Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

Lukas Höllbacher – Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

Am vergangenen Wochenende dem 14.10.2012 reiste Lukas mit seinem Vater nach Frauenfeld in die Schweiz, wo das Finale zur Schweizer-Meisterschaft ausgetragen wurde. Bei perfektem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern wurden wieder bei vollen Starterfeldern um Positionen gekämpft.

Lukas Höllbacher - Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

Lukas Höllbacher – Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

 

Lukas Höllbacher startete in der Klasse Prestige, aber dieses Mal mit komplett neuem Motorrad von KTM, es ist das Modell vom Jahr 2013 und besitzt einen komplett neuen Motor, der das Handling um einiges verbessert. Der MSC-Gilgenberg Nachwuchsfahrer konnte gleich sein Können im Zeittraining beweisen, wo er bis zur vorletzten Runde die Pole hatte, aber Dupasquier schnappte sie sich noch in der letzten Runde.

Zeittraining

  1. DUPASQUIER Philippe 1:17.326 15
  2. HÖLLBACHER Lukas 1:17.678
  3. BIDART Sylvain 1:17.886
  4. GÖTZ Marcel 1:17.934
  5. MÜLLER Daniel 1:18.303

Lauf 1 schien am Anfang für den Cofain-Fahrer recht gut zu sein, da er nach nicht perfektem Start sich gleich wieder auf Position 3 nach vorne kämpfte aber schlussendlich 2 Stürze hatte und den guten 6. Platz noch retten konnte.

1. Lauf

  1. DUPASQUIER Philippe
  2. GÖTZ Marcel
  3. BIDART Sylvain
  4. SCHMIDT Marc-Reiner
  5. MÜLLER Daniel
  6. HÖLLBACHER Lukas
Lukas Höllbacher - Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

Lukas Höllbacher – Finale zur Schweizer-Meisterschaft Frauenfeld 2012

In der Schweiz werden jeweils die 10 Besten in jeder Klasse laut Zeittraining bei der Startaufstellung gedreht, das heißt Lukas musste von Startplatz 9 starten und konnte sich bis zum Schluss des Rennens mit spektakulären Zweikämpfen bis auf den 3 Platz nach vorne kämpfen.

2. Lauf

  1. BIDART Sylvain
  2. GÖTZ Marcel
  3. HÖLLBACHER Lukas
  4. SCHMIDT Marc-Reiner
  5. NÄPFLIN Harry

Mit sportlichen Grüßen

Team Höllbacher
Sponsoren

Herzliche Gratulation dem jüngsten und geilsten Staatsmeister der S Open Klasse!!!!

Lukas Höllbacher Zieleinlauf in Höhnhart 2012

Lukas Höllbacher Zieleinlauf in Höhnhart 2012

Herzliche Gratulation noch mal an den
jüngsten und geilsten Staatsmeister der
S-Open Klasse!!!!

Luki you’re the man!

Supermoto Masters 2012 – Bad Fischau 8./ 9. September

Supermoto Masters 2012 – Bad Fischau 8./ 9. September

Rennbericht Cofain Supermoto Racing Team

Hannes Maier - Bad Fischau 2012

Hannes Maier – Bad Fischau 2012

Vorletzter Stopp der Supermotomasters Austria in Bad Fischau am Gelände der Actionracers. Tolles Wetter, tolle Strecke, zahlreiche Zuschauer und somit beste Voraussetzungen, insbesondere für Luki Höllbacher der sich hier vorzeitig den ÖM Titel sichern kann!

Hannes Maier - Bad Fischau 2012

Hannes Maier – Bad Fischau 2012

Qualy S1:

Hannes Maier trotz falscher Reifenwahl auf Pole!

Ergebnis Qualy S1:

  1. Maier, Hannes 1:11.167
  2. Bauer, Rudolf 1:11.676
  3. Travnicek, Thomas 1:11.858
  4. Ackerl, Christian 1:13.210
  5. Rothbauer, Andreas 1:13.422

Lauf 1 S1:

Beim Start zum ersten Lauf ging es gleich richtig zur Sache! Travnicek übernimmt die Führung vor Bauer und Maier. Rad an Rad Duelle im Führungstrio das sich sofort vom Rest des Feldes absetzt. Bauer übernimmt nach einem Fehler von Travnicek die Führung. Hannes Maier nutzt die Chance und greift ebenfalls an, attackierte den Tschechen einige Runden, musste dann aber kurz zu Boden und sich mit P3 zufrieden geben. An der Spitze konnte Travnicek in der letzten Runde noch an Bauer vorbeigehen.

Hannes Maier - Bad Fischau 2012

Hannes Maier – Bad Fischau 2012

Ergebnis Lauf 1 S1:

  1. Travnicek, Thomas
  2. Bauer, Rudolf
  3. Maier, Hannes
  4. Rothbauer, Andreas
  5. Praxmarer, Florian

Lauf 2 S1:

Perfekter Start von Hannes! Er übernimmt sofort die Führung, Travnicek dicht an seinem Hinterrad. Hannes gelingt es sich abzusetzen, hatter aber nach einem kleinen Fehler, Travnicek sofort wieder im Nacken. Als er versuchte den Speed von Hannes mitzugehen schmeißt er sein Bike weg und Hannes fuhr einen kontrollierten Start- Ziel Sieg nach Hause!

Hannes Maier - Bad Fischau 2012

Hannes Maier – Bad Fischau 2012

Ergebnis Lauf 2 S1:

  1. Maier, Hannes
  2. Travnicek, Thomas
  3. Bauer, Rudolf
  4. Praxmarer, Florian
  5. Rothbauer, Andreas

Qualy S-OPEN:

Wie man es sich von einem angehenden Staatsmeister erwaten würde, stellte Lukas seiner KTM 450 SMR abermals auf Pole!

Lukas Höllbacher - Staatsmeister S-OPEN 2012 - Bad Fischau

Lukas Höllbacher – Staatsmeister S-OPEN 2012 – Bad Fischau


Ergebnis Qualy S-Open:

  1. Höllbacher, Lukas 1:12.198
  2. Wedenig, Florian 1:12.657
  3. Hochreiter, Heinz 1:13.099
  4. Maurer, Kevin 1:14.954
  5. Neuburger, Thomas 1:14.968
Lukas Höllbacher - Staatsmeister S-OPEN 2012 - Bad Fischau

Lukas Höllbacher – Staatsmeister S-OPEN 2012 – Bad Fischau

LAUF 1 S-OPEN:

Luki mit souveränem Start- Ziel Sieg und schuf somit die perfekten Voraussetzungen sich im zweiten Lauf den Titel zu holen! Dahinter passiert relativ wenig. Flo Wedenig kann sich gegen Heinz Hochreither behaupten.

Ergebnis Lauf 1 S-Open:

  1. Höllbacher, Lukas
  2. Wedenig, Florian
  3. Hochreiter, Heinz
  4. Neuburger, Thomas
  5. Eder, Florian

Lauf 2 S-OPEN:

Perfekter Start von Höllbacher. Luki, cool wie immer, ließ es sich nicht nehmen auch den Sieg im zweiten Lauf und somit den Staatsmeistertitel in der S Open ÖM einzufahren!!!

Lukas Höllbacher - Staatsmeister S-OPEN 2012 - Bad Fischau

Lukas Höllbacher – Staatsmeister S-OPEN 2012 – Bad Fischau

Ergebnis Lauf 2 S-Open:

  1. Höllbacher, Lukas
  2. Hochreiter, Heinz
  3. Wiesinger, Norbert
  4. Neuburger, Thomas
  5. Edlinger, Manfred

Resümee:

Der erste Titel fürs Cofain Supermoto Racing Team ist bereits gesichert, die Anzeichen dass beim Saisonfinale in Melk 29./30. Sept der zweite hinzukommt stehen mehr als gut!

Herzliche Gratulation noch
mal an den jüngsten und geilsten Staatsmeister der S Open Klasse!!!! Luki you’re the man!

Ride On

Euer Cofain Supermoto Racing Team

Heimrennen in Höhnhart

SponsorenHöllbacher’s dominieren beim Heimrennen!

Am Wochenende gingen Lukas und Laura Höllbacher beim Heimrennen in Höhnhart an den Start, und bewiesen ihr Können! Die Strecke war bis vor den letzten Läufen nass und dreckig.

Lukas Höllbacher zeigte es auf der nassen und schmierigen Strecke seinen Gegnern und war im Zeittraining schon fast 4 Sekunden schneller wie der Drittplatzierte.

Bei den beiden Rennen legte der Bäckerlehrling 2 Start-Ziel-Siege hin und nutzte seinen Vorsprung als spektakuläre Show für die Zuschauer.

Lukas Höllbacher Höhnhart 2012

Lukas Höllbacher Höhnhart 2012

Laura Höllbacher holte sich vorm Zeittraining noch ein paar kleine Tipps von ihrem Bruder und setzte die auch um, sie war 2 Sekunden schneller als die Zweite.

Nach dem Start des 1. Laufes war Laura 2. Platzierte und kämpfte bis zum Schluss um Platz 1, was für ein spannendes Rennen sorgte. Leider ging sie als 2. Platzierte über die Ziellinie.

Im 2. Lauf trocknete der Asphalt auf und Laura konnte den Start gewinnen, sie fuhr einen super Vorsprung heraus und überrundete bis auf die Zweite alle Fahrerinnen!

Laura Höllbacher Höhnhart 2012

Laura Höllbacher Höhnhart 2012

Lukas Höllbacher Zieleinlauf in Höhnhart 2012

Lukas Höllbacher Zieleinlauf in Höhnhart 2012

Tageswetung:

Prestige:

  1. Lukas Höllbacher
  2. Hannes Maier
  3. Rudi Bauer

Ladies:

  1. Laura Höllbacher
  2. Stefanie Köberle
  3. Yasmin Poppenreiter

Fazit:

Lukas und Laura konnten auf ein Neues ihr Können den Heimischen Publikum präsentieren und glänzten am Ende des Tages mit zwei Tagessiegen.

Am kommenden Wochenende dem 8.-9.9.2012 ist der vorletzte Lauf zu Österreichischen Meisterschaft in Bad Fischau wo Lukas seinen Punktevorsprung auf 50Punkte ausbauen könnte und so „vorzeitiger“ Staatsmeister werden könnte. Auch Laura verfolgt ihr Ziel, nämlich den Vize-Titel bei der Jugendklasse. Also bitte Daumen drücken.

Mit sportlichen Grüßen,
Team Höllbacher

Lukas Höllbacher – Startnr. 72
Laura Höllbacher – Startnr. 61

Sponsoren