Höllbacher führt 3 Meisterschaften an

Lukas Höllbacher in Hartberg

Lukas Höllbacher in Hartberg

In 3 Meisterschaften steht Lukas Höllbacher an der Tabellenspitze. Er konnte sich nach der Int. Deutschen Supermoto Meisterschaft in der S1 den 1. Platz in dem regionalen Grenzlandcup und am vergangen Wochenende in der Supermoto Österreichischen Meisterschaft die Führung in der Klasse S-open sichern.

Doppelstart, hart aber erfolgreich

Lukas war am vergangenen Sonntag dem 12.Mai im PS-Racing Center in der Steiermark mit dabei. Bei Sonne und warmen Temperaturen wurde beim Auftakt der ÖM wieder richtig Racing geboten.

Der MSC-Gilgenberg Fahrer startete in beiden Profiklassen, was Körper und Maschine das Höchste abverlangte.

In den Zeittranings der beiden Klassen teilten sich der junge Ranshofner mit dem WM-Teilnehmer Hannes Maier die Pole und den 2. Startplatz.

Lukas Höllbacher bei der Siegerehrung in Hartberg

Lukas Höllbacher bei der Siegerehrung in Hartberg

S1

  1. Hannes Maier 1:23:457
  2. Lukas Höllbacher 1:23:630
  3. Tomas Travnicek 1:23:999

S-Open

  1. Lukas Höllbacher 1:23:001
  2. Hannes Maier 1:23:584
  3. Bauer Rudolf 1:23:887

3 Laufsiege in 4 Rennen

Der Michelin Fahrer Lukas konnte sich in 4 Rennen 3 Siege holen, leider musste er im ersten Lauf 2-mal zu Boden und konnte nach einer sehenswerten nervenaufreibenden Aufholjagd noch Platz 4 ins Ziel fahren.

Der KTM-Pilot über seinen erfolgreichen Renntag:

Ich hatte mich riesig auf den Auftakt der Staatsmeisterschaft gefreut, da es mit neuem Veranstalterteam und neuen Strecken eine tolle Meisterschaft werden soll.

Da mein Ziel heuer Doppelstaatsmeister ist, wollte ich beide Klasse fahren, ist natürlich konditionell und fürs Material sehr belastend, aber ich sehe es auch als gutes Training für Internationale Einsätze.

Meine Rundenzeiten zeigten mir, dass ich auf dem besten Wege bin um an der Spitze zu bleiben, durch bestes Material von meinen Unterstützern wie KTM, wo die Basis 450 SMR besser wie nirgendwo anders ist, Michelin zusammen mit WP-Fahrwerk von Haslacher-Suspension bietet den besten Grip auf Asphalt und auch im Offroad. Ich möchte mich auch bei meinen restlichen Sponsoren und meiner Familie bedanken, denn der Aufwand ist enorm, und ohne euch würde das alles nicht mal in Gedanken machbar sein.

Laura Höllbacher in Hartberg Platz 3

Laura Höllbacher in Hartberg mit Platz 3 bei den Junioren

Laura Platz 3 bei Junioren

Laura, die auf dasselbe Material wie ihr Bruder Lukas schwört, konnte auf ein weiteres beweisen, dass sie nicht nur Österreichs schnellste Supermoto Dame ist sondern auch zusammen mit den Jungs richtig tolles Racing bieten konnte und mit einem tollen 3. Tagesrang das Wochenende perfekt für das Team Höllbacher abrunden konnte.

Nächstes Wochenende am 18.-19.Mai wird das Geschwisterduo höchstwahrscheinlich beim 2. Lauf zum Supermoto Grenzlandcup in Fridolfing(D) mit dabei sein.

Mehr Info auf www.supermoto-austria.at

Foto: Karin Mandl