2011 Rennbericht St. Wendel

Supermoto Inter DM 2011 – St. Wendel 4./5. Juni
Rennbericht Cofain Supermoto Racing Team

Dieses Wochenende ging es für uns wieder zur Inter DM ins saarländische St.Wendel.

Vor einer Traumkulisse und unter perfekten Bedingungen konnten die massenhaft angereisten Zuseher wieder einmal hautnah miterleben wie hart in den einzelnen Klassen um den Sieg gefightet wird!

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Lukas war wieder in der S3 und C1 Klasse vertreten, obwohl ihm in der C1 vom DMSB die Führung in der Meisterschaftswertung aberkannt wurde!!! Lukas hätte von Beginn an keine Punkte einfahren in der Gesamtwertung einfahren dürfen, da er mit seiner österreichischen Fahrerlizenz nicht prädikatspunkteberechtigt ist. Die Funktionäre haben hier im Vorfeld leider versäumt die Lizenz zu kontrollieren!

C1 Qualy:

Lukas konnte auf Grund eines heftigen Crashs in der S3 Qualy hier nicht an den Start gehen und muss aus der letzten Startreihe in die beiden Rennläufe gehen.

  1. Manuel Hagleitner                   1:01.218
  2. Alexander Büttner                   1:01.393
  3. Josef Stehrer                           1:01.659
  4. Janina Würterle                       1:02.380
  5. Max Nölte-Waberzeck              1:02.544

C1 Lauf 1+2:

In Lauf 1 fuhr Lukas ein wahnsinns Rennen, kam an 11ter Stelle liegend aus der ersten Runde zurück, machte Position um Position gut. Als er am führenden Hagleitner dran war, wurde das Rennen leider frühzeitig abgebrochen -> P2.

  1. Josef Stehrer
  2. Lukas Höllbacher
  3. Alexander Büttner
  4. Rene Maas
  5. Max Nölte-Waberzeck
2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

In Lauf 2 begab sich Lukas wieder auf eine tolle Aufholjagd, die er selbst durch einen Fehler unterbrechen musste. Er konnte das Rennen aber wieder aufnehmen und fuhr noch auf P14.

  1. Josef Stehrer
  2. Manuel Hagleitner
  3. Alexander Büttner
  4. Max Nölte-Waberzeck
  5. Janina Würterle

S3 Qualy:

Lukas dominierte das S3 Zeitraining von Beginn weg und hatte schon 2s Vorsprung auf den 2ten, als er auf einer schnellen Runde mächtig zu Boden ging.

Nach kurzem Blackout musste er die Session dann auch beenden, blieb aber trotzdem auf Pole.

  1. Lukas Höllbacher        1:00.401
  2. Milan Sitniansky          1:02.113
  3. Josef Stehrer               1:02.321
  4. Maxi Niewiadomsky     1:03.046
  5. Philipp Prestel            1:04.127

S3 Lauf 1+2:

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Den Start zum ersten Lauf konnte Lukas für sich entscheiden. Stehrer war das ganze Rennen an Lukas dran und konnte ihn bei den ersten Überrundungsmanövern passieren.

Lukas konterte nicht viel später beim Anbremsen nach Start-Ziel und holte sich somit den Sieg!

  1. Lukas Höllbacher       
  2. Josef Stehrer
  3. Maxi Niewiadomsky
  4. Milan Sitniansky
  5. Philipp Prestel

In Lauf 2 musste sich Lukas hinter Sitniansky einordnen. Die beiden hatten das ganze Rennen einen harten Zweikampf und setzten sich ganz klar von ihren Verfolgern ab. Sitniansky konnte jedoch den Druck nicht standhalten, crashte im Offroadbereich und Lukas holte sich den zweiten Sieg in Folge.

  1. Lukas Höllbacher
  2. Maxi Niewiadomsky
  3. Josef Stehrer
  4. Milan Sitniansky
  5. Philipp Prestel
2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Team:

Wie man sieht haben unsere Teamfahrer in Deutschland so ihre Schwierigkeiten. Sei es durch unsportliche Entscheidungen Seiten des Verbandes oder durch harte Manöver anderer Fahrer.

Die Ergebnisse zeigen jedoch dass sich das COFAIN SUPERMOTO RACING TEAM auf dem Weg zum Erfolg nur schwer stoppen lässt!

Ride on!!!
Euer COFAIN SUPERMOTO RACING TEAM

Supermoto Inter DM 2011 – St-Wendel 4./5. Juni
Race Report Cofain Supermoto Racing Team

This weekend it we were at St.Wendel fort he International German Championship.

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

With a dreamful scenery and good weather conditions, lots of spectators could watch how hard the riders where fighting for the win.

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Lukas was competiting in the S3 qnd C1 class again, in spite of the fact that the DMSB took all his points away in the C1 championship!!! To get championship points in this class you need a german license. Lukas has got an Austrian one, but got points for the first 2 races. This was a mistake by the DMSB functionaries, who have to check licenses before.

C1 Qualy:

Due to a bad crash, Lukas could not entert he time practise of the C1 and has to start the races from behind

  1. Manuel Hagleitner                   1:01.218
  2. Alexander Büttner             1:01.393
  3. Josef Stehrer                          1:01.659
  4. Janina Würterle                       1:02.380
  5. Max Nölte-Waberzeck              1:02.544

C1 Heat 1+2:

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

In heat one Lukas did an awesome job, came back in 11th after the first lap and gained position by position. When he was on the rear wheel of Hagleitner, who was in the lead, the race was stopped early    -> P2.

  1. Josef Stehrer
  2. Lukas Höllbacher
  3. Alexander Büttner
  4. Rene Maas
  5. Max Nölte- Waberzeck

In race 2 Lukas had a superb race to catch up again, crashed and could only finish 14th.

  1. Josef Stehrer
  2. Manuel Hagleitner
  3. Alexander Büttner
  4. Max Nölte-Waberzeck
  5. Janina Würterle

S3 Qualy:

2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Lukas dominated the S3 time practise from the beginning and had already a 2s lead when he had a big crash on another fast lap.

After a short blackout he had to quit his session but set his bike on pole anyway!

  1. Lukas Höllbacher        1:00.401
  2. Milan Sitniansky          1:02.113
  3. Josef Stehrer               1:02.321
  4. Maxi Niewiadomsky     1:03.046
  5. Philipp Prestel            1:04.127

S3 Heat 1+2:

Lukas could win the start of the first heat. Stehrer was on the rearwheel of Lukas the whole way and went by when they had to pass some lapped riders. Lukas was able to counter and took the win!

  1. Lukas Höllbacher
  2. Josef Stehrer
  3. Maxi Niewiadomsky
  4. Milan Sitniansky
  5. Philipp Prestel

In heat 2 Lukas was behind Sitnianksy. They had a nice fight the whole race and opened a gap to their followers. Sitniansky wasn’t able to stand the pressure and crashed in the offroad section and Lukas went for the win again!

  1. Lukas Höllbacher
  2. Maxi Niewiadomsky
  3. Josef Stehrer
  4. Milan Sitniansky
  5. Philipp Prestel
2011 Rennbericht St. Wendel

2011 Rennbericht St. Wendel

Team:

Our teamriders have their problems in germany, as you can see! On one hand by unsportsmanlike decisions or by hard maneuvers of other riders!

On the other hand, the results show that it is hard to stop the COFAIN SUPERMOTO RACING TEAM on it’s way to victory!!!

Ride on!!!
Euer COFAIN SUPERMOTO RACING TEAM