Höllbacher holte den 4. Tagessieg in Folge, und führt jetzt die Meisterschaft mit komfortablem Abstand an.

Kopfzeile

Am vergangen Wochenende dem 6. – 7. September fand der vorletzte Lauf zur Österreichischen Supermoto Meisterschaft statt. In Bad Fischau bei Wiener Neustadt wurde die alljährlich offene Trainingsstrecke wieder perfekt präpariert und die Piloten konnten so vor toller Zuschauerkulisse spannende Rennen zeigen. Lukas Höllbacher führt nun mit 32 Punkten die S1 Wertung vor Bauer an. Noch zu erwähnen ist, dass der MSC-Gilgenberg-Fahrer in Schrems Grenzlandcup Sieger in der Klasse Prestige wurde, und so seinen Titel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigt hat.

 _EOS9845Zeittraing S1:

Der „Schruf Racing“ Pilot konnte alle überraschen, denn er fuhr eine 1:08 Zeit.
Der absolute Streckenrekord. Und hatte so auch genügend Abstand auf seine Verfolger.

 

1 Lukas Höllbacher  Husqvarna FS 450    01:08.691

2 Rudolf Bauer         KTM 450                   01:09.266

3 Manuel Hagleitner KTM 450                   01:10.037

4 Robert Gattinger   KTM 450                    01:11.128

5 Manuel Stehrer     KTM 450                    01:11.568

 

Rennen 1:

Der Ranshofener kam leider zu spät zum Vorstart und musste so aus der letzten _EOS7738Startreihe starten. Keine einfache Aufgabe, denn Lukas wollte ganz nach vorne kommen aber es war zu gefährlich etwas zu riskieren und dann in der Meisterschaft wichtige Punkte zu verlieren. Er konnte aber trotz frühzeitigem Rennabruch wegen Regens das Rennen noch als 4. beenden.

 

Rennen 2:

Bauer kam am Start besser weg als der 19 Jährige. Aber Lukas hatte keine Probleme Bauer zu folgen und machte so mächtig Druck, bis in Runde 6. Bauer machte einen kleinen Fehler und Lukas sah sofort die Lücke und konnte ihn überholen.  Er beendete das Rennen als Erster vor einem stark fahrendem Gattinger, Hagleitner und Bauer der durch einen Sturz noch 2 Positionen verlor.

 

Rennen 3:_EOS7588

Ähnliches Spiel wie in Lauf 2.  Nur die Attacke von Höllbacher kam in der vorletzten Runde. Der Husqvarna Pilot setzte sich eingangs Offroad am Sprung neben ihm und konnte die Kurve vor ihm erreichen und so den Sieg einfahren.

 

Tageswertung:_EOS0121

  1. Höllbacher Lukas     Husqvarna
  2. Gattinger Robert      KTM
  3. Bauer Rudolf            KTM

Am kommenden Wochenende geht es um den Deutschen S1 Titel. Lukas führt derzeit mit 4 Punkten Vorsprung auf Bernd Hiemer die Wertung an. Der Ranshofner wird alles geben um auch den Deutschen S1 Meistertitel wie im vergangen Jahr zu holen.

 

 

_MG_6723

Am 27. – 28. September ist dann das große Finale zur Österreichischen Meisterschaft in Melk. Dort wird Lukas noch um den Österreichischen Meistertitel kämpfen. Lauras Ziel ist den Ladys Titel erfolgreich zu verteidigen. Ebenfalls vor Ort wird Husqvarna sein und die Präsentation der brandneuen FS 450 Supermoto durchführen.

Die schnellsten Supermoto Geschwister Österreichs würden sich auf zahlreiche Zuschauer in Melk am Wachauring freuen

Fußzeile.